Banner neu
elitexperts
Anwalt.de

Hier wird zwischen dem öffentlichen Baurecht und dem privaten Baurecht.

Das öffentliche Baurecht beschäftigt sich mit dem Rechtsverhältnis zwischen dem
Staat auf der einen Seite und dem Eigentümer / Bauherrn auf der anderen Seite.
Das private Baurecht regelt das Rechtsverhältnis zwischen dem Bauherrn und der
bauausführenden Firma.

Im öffentlichen Baurecht geht es um das Thema „ darf ich bauen bzw. das Gebäude zu dem
von mir geplanten Zweck nutzen“. Hierunter fallen ebenfalls Beseitigungsverfügungen der
Baubehörde. Man spricht vom sogenannten Baupolizeirecht. Das öffentliche Baurecht
bestimmt, unter welchen Voraussetzungen gebaut werden darf bzw. welche Auflagen und
weiteren Bestimmungen eingehalten werden müssen.

Beim privaten Baurecht geht es regelmäßig um die Frage der Entlohnung der Baufirma und
um Beseitigung von Mängeln.

Wie man Baubetriebe prüft!

Vor Vertragsabschluss sollte man die Firmen genau prüfen und folgende Punkte klären:

Seit wann existiert die Firma, ist sie im Handelsregister oder in der Handwerksrolle
der Handwerksrolle eingetragen, handelt es sich um eine Personengesellschaft
oder ein Einzelunternehmen?

Führt der Anbieter die Leistungen in den Hauptgewerken selbst aus oder
 bezieht er Nachauftragnehmer ein und handelt es sich um Fachfirmen?

Wie viele Häuser hat der Anbieter bisher nachweislich erstellt, wie
viele Mitarbeiter beschäftigt er, wie hoch ist der Jahresumsatz der Firma?

Liegt eine Referenzliste der Objekte und der wichtigsten ausführenden
Firmen vor? Was sagen die Bauherren dieser Referenzobjekte über die Arbeit der Firmen?

Erscheint die Preiskalkulation gemessen an der Bau- und Leistungsbeschreibung
realistisch und marktgerecht, können die Angebote als seriös bewertet werden?

Wer ist der durch den Vertragspartner einbezogene Architekt, ist er
vorlageberechtigt für den Bauort und kann er eine Architekten-Haftpflichtversicherung
sowie entsprechende Referenzen nachweisen?

Können der / die Geschäftsinhaber auf eine fachliche Ausbildung verweisen und verfügen
sie über ausreichend Erfahrungen in der Bauplanung, Bauleitung und Bauausführung?

Ist der Vertreter der Firma bevollmächtigt, mit dem Bauherren / Käufer Vertragsverhandlungen zu führen?
Hinterlassen die Geschäftsräume der Firma einen seriösen Eindruck?

zurück
Fachanwalt Familienrecht1

Rechtsanwalt

Andreas Gruhne

Tel.:          03522 52 309 10

Fax.:         03522 52 309 09

barrierefreier Zutritt zum Büro

Footer Parkschild